• Type:
  • Genre:
  • Duration:
  • Average Rating:

Fantasien

Fansasien

"T"
Ich liege Dir zu Füßen

Mein Fußsklaven Training:

Heute war ich so richtig heiß auf die Füße meiner Herrin Vicky. Sie hat mir bereits beigebracht, wie man sie verehrt und wie man sich als guter Fußsklave zu verhalten hat. Als ich sie kürzlich in ihrem Domizil besuchte befahl sie mich sofort auf die Knie und zeigte mir ihre neunen goldenen Gucci-Sneakers… „Ab sofort bist du jetzt derjenige, der sie mit seiner Zunge sauber hält. Du wirst mir den Straßendreck von den Sohlen ablecken bis sie weiß glänzen. Danach leckst du die Oberseite meiner Schuhe bis das Gold mich fast blendet“… befahl mir Vicky. „Wenn du deinen Job gut machst, darfst du mir die Sneakers ausziehen und meine nackten, wertvollen und anbetungswürdigen Füße verwöhnen. Sie lecken und massieren. Du wirst dein Dasein für immer zu meinen Füßen haben.“

"T"
Fußsklave
Meine Herrin Vicky ist eine dominante Frau, der ich mich unterwerfen und deren Leben ich verschönern darf als Hausdiener oder Putzsklave.
Sklave Stefan
Ich kann Vicky nur empfehlen wenn man ihr Aussehen mit den Tatoos und den Piercings mag. Ihr Service ist echt erste Klasse. Sie beherrschter ihr Metier perfekt und ihr Studio ist echt toll ausgestattet. Ich will hier jetzt nicht auf Einzelheiten eingehen da man nie weiß wer mitliest.
Sklave T 47
Vicky ist eine Domina die Träume wahr werden lässt. Sie ist feinfühlig, einfühlsam und spürt was der Mann braucht sie hat eine feste Hand und es macht ihr auch Spaß den Sklaven das spüren zu lassen nachdem sie ihn mit Ketten in eine wertlose Position gebracht hat. Sie ist eine Traum Domina, eine Bereicherung für jeden Mann der BDSM liebt. Mit ihr werden Träume wahr und das Kopfkino läuft auf Hochtouren.
Sklave 66
Lady Vicky zeigte erneut, dass sie weiß was sie macht und ihr Handwerk versteht. Es gelang ihr vorzüglich, verschiedenste Praktiken in einem von mir gewünschten Rollenspiel umzusetzen. Bin schon wieder so geil das ich mit Vorfreude an die nächste Session denke.
Rene K
Da ich als schmerzgeiler Sklave wieder mal eine Erziehung nötig hatte schaute ich im Internet nach, und fand dabei Herrin Vicky. Ich kann Herrin Vicky nur weiterempfehlen - es war unbeschreiblich.
Werner69
Ich bin der Domina Viki in die Hände gefallen und sie hat mich versklavt und abhängig gemacht. Sie hat mich zunächst auf einen Nagelstuhl gezwungen und mich so fest gebunden, dass ich mich nicht bewegen konnte. Dann hat sie mir Ohrfeigen gegeben bis das Gesicht rot war und dann hat sie sich auf mich gesetzt so, dass die Nägel tief in meinen Arsch eingedrungen sind. Dabei hat sie große Freude gehabt. Nachdem sie mich endlich losgebunden hat, hat sie mich an das Kreuz gekettet, kräftig mit dem Rohrstock behandelt und anschließend den Sklaven mit ihren Fingernägeln auf dem Rücken markiert dass jeder sieht „dieser Sklave gehört der Viki“. Dann hat sie mich auf den Boden gezwungen und sich mit ihren geilen Arsch so auf mein Gesicht gesetzt dass ich kaum Luft bekommen habe und benommen wurde. Dann hat sie meine Eier so gedreht und den Schwanz massiert, dass ich abspritzen musste. Dann war ich ihr willenlos ausgeliefert und musste mit Gehorsam alles das tun, was sie von mir wollte. Fortsetzung folgt und ich werde der Herrin dienen, damit sie ihre zynische Freunde an mir hat. Am meisten hat sie Freude mit zynischem Lachen, wenn sie mit dem Ohrstock meinen Arsch verhaut bis er fast blutet. Dabei wird mir der Mund zu gehalten dass ich nicht einmal vor Schmerz schreien kann.
Frank
Scroll to top